Fast Facts - Masseur Ausbildung

Ausbildungsstart

01.09.2020 - NOCH WENIGE FREIE PLÄTZE ✅
01.03.2021/01.09.2021
01.03.2021/01.09.2022

Dauer & Abschluss

2 Jahre (Vollzeit)
Staatlich anerkannte/r Masseur/in und med. Bademeister/in

Schulgeld

74,00€ monatlich inkl. Lehrmaterial
Office 365, W-LAN etc.
Das Land Sachsen hat vor, das Schulgeld in diesem Jahr komplett zu übernehmen.

Finanzierung

Schüler-BAföG bis zu 580€ monatlich (muss nicht zurückgezahlt werden)
Bildungskredit
Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit

Vorraussetzungen

Hauptschulabschluss bzw. gleichwertige Vorbildung oder eine mindestens einjährige Berufsausbildung

Körperl. Eignung

Ärztliches Attest über die berufliche Eignung

Rödler Eignung

Die beste Theorie gibt’s in der Praxis.
Spaß und Bewegung gehen bei dir Hand in Hand.
Mit dem menschlichen Körper gehst du ebenso gut um wie mit dem Menschen.

Die Voraussetzungen schaffst du mit links und du bist rödler-geeignet?

Dann mache jetzt deinen Termin und wir beraten dich in deinem persönlichen Erstgespräch.

Was machst Du als Masseur/in bzw. med. Bademeister/in?

Du bist der Meister mit den magischen Händen. Als Masseur linderst du die chronischen Rückenschmerzen deines Patienten, entspannst die Beinmuskulatur eines Fußballprofis nach dem Spiel oder lässt deinen gestressten Gast im Luxushotel mit einer Wellnessmassage zur Ruhe kommen.
Wenn ein Sportler eine Knieverletzung hat, dann wirst du beispielsweise zum Meister des Stroms und führst eine Elektrotherapie für den Muskelaufbau oder auch zur Schmerzlinderung durch. In einer Kureinrichtung oder einem Reha-Zentrum wiederum gibt es auch alternative Behandlungsmaßnahmen. So kannst du zum Beispiel in einem Kurbad mithilfe einer Unterwasserdruckstrahlmassage Verspannungen im Rücken lösen, sodass dein Patient wieder gesünder durchs Leben geht.

Jetzt weißt du, was du als Masseur/in machst, aber was solltest du eigentlich mitbringen?

Als Masseur hast du permanent mit anderen Menschen zu tun, weshalb du freundlich, einfühlsam und offen sein solltest. Aber auch fitnessinteressiert, sportlich und anpacken solltest du können, denn eine gute Massage braucht starke Hände, sodass du Muskelverspannungen einfach wegkneten kannst. Bist du fitnessinteressiert, dann vermutlich auch am menschlichen Körper, das ist wichtig. Bei uns lernst du neben den richtigen Handgriffen natürlich auch, an welcher Körperstelle du wann und was durchführst.

Wo kannst du später als Masseur/in arbeiten?

Du hast deinen Abschluss in der Tasche und möchtest nun deine Skills unter Beweis stellen und endlich die Knete fürs kneten bekommen? Kein Problem! Als Masseur kannst du verschiedene Dinge machen. Du kannst in einer Physiotherapiepraxis, einem Rehazentrum oder in einem Sportclub arbeiten. Wenn du aber eher für Wellness, Entspannung und Kur brennst, dann kannst du auch in Hotels, Thermalbädern oder auf Kreuzfahrtschiffen arbeiten. Möchtest du lieber dein eigener Herr sein? Dann kannst du auch deine eigene private Massagepraxis eröffnen.

Aber wie sind denn dann eigentlich deine Weiterbildungsaussichten und kann ich meinen Realschulabschluss nachholen?

Als Masseur kannst du verschiedene Weiterbildungen absolvieren, beispielsweise zu fernöstlicher Medizin, die Hotstone-Massage, Techniken wie die manuelle Lymphdrainage oder auch deinen Fitnessfachwirt.
Ist dir das alles noch nicht genug und du möchtest über dich hinauswachsen? Nichts leichter als das: Mit deinem Abschluss als Masseur und med. Bademeister hast du die Möglichkeit eine Weiterqualifizierung zum Physiotherapeuten/in zu machen, schaue dazu einfach mal auf unserer Website nach.

Ja, du kannst mit der Ausbildung zum Masseur auch deinen Realschulabschluss nachholen, das ist überhaupt kein Problem. Wenn du einen guten Masseur-Abschluss erreichst, erhältst du gleichzeitig zum Berufsabschluss den Realschulabschluss. Man könnte also sagen: Eine Ausbildung Zwei Abschlüsse

Worauf wartest du?

Warum solltest du deine Ausbildung nun eigentlich bei uns an der Rödler Schule machen?

  • Familiär - Feste Klassenlehrer, flache Hierarchien und Events
  • Autorität - Top Dozenten, Seminare und Gastredner
  • Exklusives Netzwerk - Praktikum im Ausland? Jobgarantie schon während der Ausbildung? Kostenlose Ausbildung zum Fitnesstrainer? Und vieles mehr!
  • Moderne Schule - W-LAN, Digitale Tafeln, iPads, und schöne Räume

Ganz klar! Wir haben in unserer beinahe 30jährigen Historie schon über 2500 Masseure und Physiotherapeuten ausgebildet. Wir wissen also welche Handgriffe sitzen. In den ganzen Jahren waren wir stets bemüht uns ein vielseitiges Netzwerk an Kooperationspartner aufzubauen und auszubauen. So haben wir beispielsweise große Reha-Zentren, Thermalbäder, Wellnesseinrichtungen und Praxen in unserem Netzwerk, in denen du Praktika absolvieren kannst oder wir dir sogar einen Job verschaffen können. Praktika im Ausland z.B. in Österreich bei unserem freundschaftlichem Partner Metagil (im Winter mit Skifahren) sind auch möglich. Daneben bietet dir unsere Rödler-Schule im Vergleich zu anderen Berufsfachschulen ein sehr familiäres Umfeld mit festem Klassenlehrer, flachen Hierarchien und kleinen Klassen. Neben dem normalen Unterricht bieten wir dir auch die Möglichkeit an fachlichen und spaßigen Events und Veranstaltungen teilzunehmen! Alle weiteren Infos direkt zur Schule findest du auf unserer Website unter "Unsere Schule".

Wir haben dich überzeugt? Wir sind deine Schule?

Dann klicke einfach auf "Bewerben" und fülle unser Formular aus für dein erstes persönliches Beratungsgespräch mit uns.

Wir heißen dich herzlich willkommen in der Rödler-Familie!

Unsere Partner

Hast du die Rödler-Eignung?

Keine Sorge, dass ist keine Prüfung auf
Herz und Nieren – auch wenn es um die inneren Werte geht.

  • Du bist praktisch veranlagt und kannst dir ein theoretisches Studium nicht vorstellen.
  • Ein Bürojob ist überhaupt nichts für dich, du magst Sport und Fitness und bist gern in Bewegung.
  • Ehrgeiz ist dir nicht fremd und du möchtest etwas aus dir machen.
  • Der soziale Kontakt zu Menschen ist dir unheimlich wichtig und dass auch während der Arbeit, du bist kein Einsiedlerkrebs. Du möchtest kranken Menschen wieder auf die Beine helfen. Ein einfaches "Danke" ist dir viel Wert.
  • Du bist nicht gern einer von vielen. Kleinere Lerngruppen sind dir lieber als überfüllte Vorlesungssäle. Dir ist ein familiäres Klima mit Ansprechpartnern für jedes Problem wichtig.
  • Du liebst Neues, Herausforderungen und stehst ungern auf einer Stelle.

Mach es wie ...

Eine Schule in der viel Wert auf das persönliche Miteinander gelegt wird. Das erleichtert und verschönert das Lernen.

MAX, 20 Jahre
angehender Physiotherapeut

Die Helmut Rödler Schule ist nicht nur ein Platz, wo ich gerne lerne, sondern auch ein Platz wo man immer Unterstützung und einen guten Rat bekommt. Ich bin sehr froh, dass ich mich dazu entschieden habe, meine Ausbildung an dieser Schule zu machen.

Annemarie, 19 Jahre
angehende Physiotherapeutin

Häufige Fragen zur Ausbildung

 
Welche Unterlagen muss ich meiner Bewerbung beilegen?

Anschreiben und Lebenslauf, Abschlusszeugnis (z.B. Realschulabschluss), Ärztliches Attest über die berufliche Eignung, Kopie des Impfausweises

 
Ich habe einen Hauptschulabschluss, kann ich meinen Realschulabschluss mit der Masseur-Ausbildung nachholen?

Ja, das kannst du! Du kannst nach deiner Ausbildung nicht nur den Abschluss des Masseurs in deiner Tasche haben, sondern auch deinen Realschulabschluss.

 
Muss ich mich um den Praktikumsplatz selbst kümmern?

Nein, musst du nicht. Hast du aber eine bestimmte Einrichtung im Auge, dann können wir das sicherlich realisieren. Ansonsten finden wir für dich einen Praktikumsplatz in unserem Netzwerk bestehend aus über 50 Einrichtungen.

 
Bekomme ich während der Ausbildung Lehrmaterial gestellt?

Ja, bekommst du. Inklusive sind Skripte, ein Office 365-Schulkonto (Alle Office Programme) und einige Lehrbücher.

 
Was kann ich nach meinem Abschluss machen?

Du hast viele Möglichkeiten. Zum einen kannst du normal als Masseur/in arbeiten und zum anderen dich natürlich auch weiterbilden. Wir bieten dir im Anschluss an deine Masseur-Ausbildung die Weiterqualifizierung zum Physiotherapeuten/in an. Finde deinen Weg!

Bleibende Eindrücke